Der Astronom fand die Orte, an denen er gewohnt war NASAs “Mondmissionen”

Der Astronom hat die Drehorte gefundenFoto aus offenen Quellen

Der britische Astronom David Bryant sammelt seit langem Beweise von den sogenannten “Mondmissionen” der NASA Scherz und dass all diese “Mond-Odysseen” auf gefilmt wurden Die Erde.

Zu einer Zeit hat ein Spezialist angeblich 14 Astronauten interviewt Teilnahme am Apollo-Weltraumprogramm in den Jahren 1963-1972 und festgestellt, dass das Zeugnis der mutmaßlichen Entdecker In Bezug auf die Reise zum Mond weichen sie im Detail erheblich voneinander ab. passen nicht im Detail zusammen, das heißt, diese Leute lügen einfach. Jetzt Ein hartnäckiger Forscher behauptet, streng geheim gefunden zu haben Orte, an denen die Amerikaner ihr epochales “Mondlicht” filmten.

Foto aus offenen Quellen

David ist sich sicher, dass der hohe Hügel in der Nähe des Vulkans Mauna Kea weitergeht Hawaii ähnelt aus einem bestimmten Blickwinkel verdächtig einem von Stiergebirge im Mondtal des Stiers Litrow, das zu sehen ist auf einem 1972 NASA Video. Ja, das ist er, überzeugt Bryant! Аein riesiger Trichter in der Salzwiese Grum Lake im Süden Nevadas, Verbleiben nach einem Atomwaffentest sieht genau so aus als einer der Mondkrater auf der berühmten Platte. Nach Briten, diese Objekte wurden von Kameramännern gefilmt, die heimlich angeheuert wurden American National Space Agency, mit mehreren andere Winkel jedoch die visuelle Ähnlichkeit des Geländes mit denen angeblich auf dem natürlichen Satelliten unseres Planeten gefangen, unbestreitbar.

Foto aus offenen Quellen

Bryant geht noch weiter und schlägt vor, dass die Amerikaner mitmachen könnten mache tatsächlich einen Flug zum Mond, aber sie sind dort begegnet mit Außerirdischen, die Erdlingen verboten haben, zu zurückzukehren Selena. Dann musste die NASA auf diese Unfähigkeit zurückgreifen Scherze. Laut dem Astronomen sowohl Amerikaner als auch Sowjets Wissenschaftler waren sich bewusst, dass der Mond von intelligenten Menschen bewohnt wird Kreaturen jedoch steckten die Vereinigten Staaten trotzdem dort fest. UdSSR �aber sie sagten, er erwies sich als schlauer und schickte seine Astronauten nicht zu solchen riskante Mission. Wie wahr sind solche Vermutungen, der Brite immer noch zu bestimmen, das heißt, zusätzliche zu finden Beweise.

Der Mond der NASA

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: