Die NASA nimmt das Direktkontaktprogramm mit wieder auf Aliens

Die NASA nimmt ein Programm direkter Kontakte mit Außerirdischen wieder aufFoto aus offenen Quellen

Zu Beginn der Kosmonautik der UdSSR und der USA nahm eifrig die Erforschung des Mondes auf, aber schnell vielversprechende Programme ausgeschaltet. Es gibt eine Version, die Die Flüge wurden nach einer Warnung von Ausländern eingestellt. Und hier Die NASA hat die Wiederaufnahme des Mondprogramms angekündigt. Amerikaner Die Raumfahrtagentur plant, eine neue Generation zum Mond zu schicken Geländefahrzeuge.

– Der Erdsatellit verbirgt viele Geheimnisse und Bedürfnisse gründliche Forschung. Menschliche Raumfahrt jetzt wird sich auf die Erdumlaufbahn konzentrieren, – erklärte der nächste US-weltraumpolitischer Sprecher NASA-Professor Harvard-Smithsonian-Zentrum für Astrophysik Jonathan McDowell.

Die Eile der Amerikaner, den Mond hinter sich stecken zu wollen, ist möglich zu verstehen. Sie wollen niemandem eine kleine Chance geben. Der Wettbewerb ist zwar nicht besonders erfolgreich.

Der erste Forschungsapparat auf dem Mond seit 37 Jahren Dezember 2013 schickte die Chinesen. “Jade Hare” ein wenig nahm die Oberfläche ab, nahm Bodenproben und bald auf unbekannt Der Grund war “eingeschläfert”.

Ufologie-Enthusiasten sahen sofort in einem Zusammenbruch die Hand von Außerirdischen. Aber sie selbst verbergen keine Informationen über die außerirdische Basis auf dem Mond Astronauten, obwohl nicht alle erzählen.

– Auf dem Mond haben wir dort andere Schiffe getroffen. Sie sind am anderen Rand des Kraters aufgereiht und uns beobachtet, – erinnert sich an Neil Armstrong, den ersten Mann, der währenddessen den Mond betrat Mondexpedition des Schiffes “Apollo 11”. – Es besteht kein Zweifel dass es entweder eine große außerirdische Station oder eine Mondstadt war. Ihre Schiffe sind viel größer als unsere und sie sind viel technischer fortgeschritten. Sie haben uns ihre Macht gezeigt.

Im Herbst 1973 hob die NASA den Schleier der Geheimhaltung leicht auf. Berichten zufolge wurden insgesamt 25 UFOs von Astronauten gesehen.

– Während der bemannten Flüge im Rahmen des Apollo-Programms hatten sie ein Ort der Beobachtung von seltsamen Raumschiffen, die Herkunft, die Astronauten nicht erklären konnten, – sagte Leiter der Informationsabteilung der Donald Space Agency Die Zisterne.

Die Offenheit der Amerikaner interessierte sich dann für die UdSSR.

– In den frühen 1980er Jahren als Ergebnis von Experimenten, im Auftrag der sowjetischen Führung war es fest bewiesen, dass UFOs künstlich technisch sind Geräte “, erinnert sich ein Mitarbeiter des Space Communications Center Russische Luftwaffe, Generalmajor Wassili Alekseev.

Am anderen Bahnhof stiegen wir aus

Es stellt sich heraus, dass die Amerikaner die Existenz von UFOs anerkennen, Außerirdische Basen auf dem Mond, erinnere dich an den unfreundlichen Empfang, den sie haben wurde zur Verfügung gestellt, und sind wieder im Begriff, auf den gleichen Rechen zu treten. Warum?

Und jetzt ist dies eine ernste Frage. Geben Sie Milliarden von Dollar aus Lunokhods, die eine Stunde nach der Landung zerstört werden, Das Unternehmen ist mehr als seltsam. Die Amerikaner haben also eine Art Garantien. Aber welche?

Erklärungen können nur die fantastischsten sein.

Die US-Regierung strebt zum fünften Mal die Auslieferung von Scottish an Hacker Gary McKinnon. Pindos will ihn mit 70 ins Gefängnis bringen Jahre nach dem Hacken 97 klassifizierte NASA-Datenbanken und Das Fünfeck.

Im Jahr 2009 erhielt Gary Zugang zum Projekt Extraterrestrial Employees. Die Datei enthielt Namen und Titel, die nicht mehr in registriert waren eine Pentagon-Basis für Offiziere der US-Luftwaffe, deren Dienststation war bezeichnet als “off the planet”. Also vielleicht diese Objekte auf dem Mond, den Fans auf vielen NASA-Fotos als Basis nehmen Außerirdische – nichts weiter als gemeinsame Siedlungen von Humanoiden und Kolonisten forschen. Ein “Fliegen” Platten “werden oft selbst von Menschen kontrolliert.

Er sagte dasselbe kurz vor seinem Mord im Jahr 2001. ehemaliger Militärberater der US-Regierung William Milton Cooper. Er behauptete, das Weiße Haus habe begonnen, mit Außerirdischen in zusammenzuarbeiten Mitte der vierziger Jahre. Und seitdem führt zwei Raum Programme. Ein Geheimnis, in dem lange Zeit mit Hilfe von Humanoiden beherrschte sowohl den Mond als auch den Mars und die zweite Ablenkung, die wir alle siehe.

– Das US-Raumfahrtprogramm ist eine Farce und verbunden mit einer unerhörten Verschwendung von riesigen Geldbeträgen. Am meisten Apollo-Mitglieder waren zutiefst schockiert von ihren Entdeckung. Das Leben und die nachfolgenden Aussagen der Astronauten zeigen das Ganze die Tiefe ihrer Offenbarungen und die Auswirkung des Befehls, zu schweigen, auf sie, – Cooper erzählte Reportern kurz vor seiner während von Polizisten verhaftet.

Er sagte voraus, dass diese beiden Programme bis etwa 2025 stattfinden würden wird zusammengeführt und die Weltregierung wird wahrscheinlich einführen Humanoiden für die Menschheit.

Es scheint, dass die offiziellen Vorbereitungen für diese Veranstaltung bereits begonnen haben. Vor ein paar Jahren war der Direktor des Büros der Vereinten Nationen für Weltraumangelegenheiten Mazlan Othman wurde zum Beamten ernannt verantwortlich für den ersten Kontakt mit außerirdischen Gästen.

Zeit Mond NASA Russland UdSSR USA

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: