Einen Hund in einen Traum streicheln – warum träumt das?

Ein Hund im Traum ist immer ein Symbol für Loyalität, Mut und Freundlichkeit. Daher hat ein Traum, in dem man einen vierbeinigen Freund streicheln muss, eine positive Bedeutung und sagt eine Veränderung zum Besseren voraus.

Oft streichelt eine Person ein Tier in einem Traum, das in Wirklichkeit freundliche Unterstützung braucht. Um Nachtsicht richtig zu entziffern, müssen Sie sich an die Details der Handlung, das Aussehen und den Zustand des Hundes sowie an Ihre Einstellung dazu erinnern.

Warum davon träumen, einen Hund zu streicheln?

Warum davon träumen, einen Hund zu streicheln – allgemeine Interpretation

Fast alle Traumbücher behaupten, dass ein Hund, der in einem Traum erscheint, den Wunsch des Schläfers anzeigt, einen alten Freund zu treffen oder den Kreis der Freundschaften zu erweitern.

Wenn Sie sehen können, dass das Tier Freude und Vergnügen durch Zuneigung erfährt, wird es in Wirklichkeit bald eine lustige Zeit in einer freundlichen Gesellschaft haben. Wenn der Hund ruhig sitzt und in keiner Weise auf die Tatsache reagiert, dass er gestreichelt wird, muss sich der Träumer in Wirklichkeit anstrengen, damit die Person, die er vom anderen Geschlecht mag, auf ihn aufmerksam macht.

Der Hund streichelt, reibt sich dankbar an der Person, die ihn streichelt – der Traum sagt die Normalisierung der Situation in allen Lebensbereichen voraus. Es liegt ein heller Streifen vor Ihnen, Sie können Probleme vergessen.

Eine Person, die einen streunenden Hund streichelt, wird mit Wohnungsproblemen konfrontiert sein. Wenn in einem Traum sicher bekannt ist, dass der Hund einen Besitzer hat, hat die Handlung die entgegengesetzte Bedeutung: Der Träumer wird bald seine Lebenssituation verbessern.

In einem Traum viele Hunde streicheln – in Wirklichkeit treten Sie einer guten, freundlichen Gesellschaft bei oder gehen Sie in ein engmaschiges Team.

Der Traum, in dem man einen Hund mit einem Halsband streicheln muss, hat mehrere Interpretationen, die aber immer mit Geld verbunden sind:

  • ein dickes, schweres Halsband mit Stacheln an einem großen Kampfhund zu sehen – um ein großes Einkommen zu erhalten, das das Ergebnis einer Menge und sorgfältiger Arbeit sein wird;
  • in einem Traum einen Elite-Hund mit einem schönen, modischen, neuen Halsband zu sehen – um leichten Gewinn zu erzielen;
  • Streicheln Sie einen Hund mit einem alten, schäbigen Halsband – verdienen Sie Geld mit harter, anstrengender Arbeit.

Farbe und Größe

Achten Sie beim Entschlüsseln eines Traums unbedingt auf die Haarfarbe des Hundes:

  • einen schwarzen Hund streicheln – positive Veränderungen kommen im Leben, Sie müssen Frieden mit einem alten Feind schließen, sogar sein Freund werden;
  • einen weißen Hund zu streicheln – zu einem freudigen Ereignis, eine Person zu treffen, die im Geist nahe ist, die Einsamkeit aufhellt, aufrichtige Gefühle gibt;
  • ein bunter Hund verspricht eine Verbesserung der finanziellen Situation;
  • Ein brauner Hund symbolisiert eine konservative Natur. Eine Person, die einen solchen Traum gesehen hat, versucht nicht, Gewohnheiten und Lebensstil zu ändern, obwohl es Zeit wäre, dies zu tun.
  • Ein rothaariges Tier verspricht Erfolg beim Aufbau einer Liebesbeziehung.

Expertenmeinung Ilmira Derbentseva Parapsychologin Wenn das Fell eines Hundes lange im Traum ist, kann man hoffen, einen Gewinn zu erzielen. Ein kurzhaariger Hund sagt erhebliche Ausgaben voraus. Aber die gekauften Artikel werden wichtig sein und das Einkaufen wird sich lohnen.

Beim Entschlüsseln des Schlafes ist es äußerst wichtig, auf die Größe des Hundes zu achten, den Sie sehen. Ein großes Tier zeigt die Bedeutung zukünftiger Ereignisse an. Ein kleiner Hund sagt viele kleinere Ereignisse voraus, die mit Problemen und Ängsten verbunden sind. Und der riesige Hund lässt einen einzigen, aber großen Vorfall ahnen.

Um einen Traum, in dem Hunde unterschiedlicher Größe vorkommen, genauer zu entschlüsseln, sollten Sie die folgenden Nuancen beachten:

  • einen winzigen Taschenhund streicheln – zu endlosen Schwierigkeiten;
  • streicheln Sie einen Welpen – geben Sie in Wirklichkeit einem geliebten Menschen oder einem Familienmitglied Wärme und Zärtlichkeit;
  • Eine Person, die in einem Traum einen Spitz, einen Schoßhund oder einen anderen reinrassigen Zwerghund streichelt, hat seine Freunde lange nicht gesehen und sie sorgen sich um ihn.
  • einen traurigen, beleidigten Hund streicheln und beruhigen – Versuche, eine Liebesbeziehung aufzubauen, sind nutzlos;
  • Ein kleiner Hund reagiert auf Zuneigung, freut sich, obwohl er an der Leine sitzt – in Wirklichkeit wird sich der Träumer mit jemandem streiten, möchte bemitleidet werden, aber es gibt keine Sympathisanten in der Umgebung;
  • Eine Person streichelt nicht nur einen kleinen Hund, sondern verwöhnt ihn auch. In Wirklichkeit ist es möglich, freundschaftliche Beziehungen zu einem langjährigen Konkurrenten wiederherzustellen, und in weiteren Angelegenheiten wird es niemals Konflikte und Streitigkeiten geben.
  • einen großen Hund streicheln – für einen Familienvater zu großen Gewinnen, für einen einzigen – zur Entwicklung neuer Liebesbeziehungen;
  • streicheln Sie einen Schäferhund, Mastiff oder eine andere Dienstrasse – holen Sie sich die notwendige Hilfe von einem maßgeblichen Gönner;
  • Ein großer Hund drückt als Reaktion auf Zuneigung Unzufriedenheit aus, knurrt – die schlafende Person sollte vorsichtiger mit Menschen aus der Umwelt kommunizieren, unter ihnen befindet sich ein Feind, der sich geschickt unter einer freundlichen Maske versteckt.

Der Charakter des Hundes

Laut Traumbuch ist das Streicheln eines guten Hundes immer ein Zeichen für positive Ereignisse. Das Glück begünstigt den Träumer, es liegt ein heller Streifen vor ihm. Vielleicht kann ich einen alten Freund sehen, der die guten Nachrichten erzählt.

Seltsamerweise ist das Streicheln eines aggressiven Hundes auch ein positives Symbol. Der Traum zeigt die starke, selbstbewusste Natur des Träumers. Mit solchen persönlichen Eigenschaften ist der Sieg über den Feind nicht mehr weit.

Aber wenn der verärgerte Hund auf die Liebkosung mit einem Angriff reagierte und die Hand des Träumers ergriff, wird es in Wirklichkeit nicht schaden, über Lebenswerte nachzudenken. Der Traum deutet an, dass Sie Ihre Natur und Ihren Lebensstil ändern müssen, um Probleme zu beseitigen. Wenn ein aggressiver Hund nach dem Streicheln plötzlich freundlich wurde, ist dies eine Warnung: Der Träumer ist zu wütend und gereizt, er muss seine emotionalen Impulse zurückhalten, oder Konflikte mit geliebten Menschen können nicht vermieden werden.

Ein Mann streichelt einen verrückten Hund, in Wirklichkeit wird er beschämt, von Feinden zu Unrecht beschuldigt und gedemütigt. Die Raserei der Hunde in einem Traum ist ein Symbol für Feinde, die Intrigen planen.

Einen düsteren, düsteren, beleidigten Hund streicheln – bis zum Beginn eines hellen Lebensstreifens. Und ein mürrischer, unfreundlicher Hund, der mürrisch auf den Schlaf schaut, bedeutet, dass Konkurrenten und Unglücklichen die Kraft und die Ressourcen für die weitere Kriegsführung ausgehen. Der Träumer kann ruhig atmen.

Streicheln Sie den Hund

Tierzustand

Bei der Entschlüsselung des Traums sollte der Träumer auf das Alter und die körperliche Verfassung des Hundes achten, den er sieht:

  • einen Welpen zu streicheln ist ein Vorbote einer romantischen Beziehung;
  • Hund mittleren Alters verspricht Erfolg im Geschäftsbereich;
  • Ein altes, heruntergekommenes Tier weist auf eine stabile finanzielle Situation hin.

Wenn der Hund in einem Traum ein abstoßendes Aussehen hat, ist es unangenehm, ihn zu streicheln, dann wird der Träumer versuchen, in einer zweifelhaften Angelegenheit ein positives Ergebnis zu erzielen, aber alles wird scheitern.

Ein Traum, in dem ein schmutziger, ungepflegter Hund mit verfilzten Haaren auftaucht, sagt eine Verschlechterung der Beziehungen zu einem Freund oder einer geliebten Person voraus. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Träumer in Bezug auf einen Verwandten hässlich handelt und enttäuscht und beleidigt ist. Für einen Familienvater warnt ein Traum, dass Sie Ihren Seelenverwandten nicht betrügen sollten.

Toter Hund

Ein Traum, in dem man einen toten Hund streicheln muss, wirkt gruselig und unangenehm, hat aber eine positive Bedeutung. Das Traumbuch zeigt, dass die schlafende Person bald in der Lage sein wird, die angesammelten Probleme loszuwerden.

Einen toten Hund streicheln

Gefühle des Träumers

Bei der Interpretation eines Traums muss der Träumer seinen emotionalen Zustand und seine Haltung gegenüber dem Tier berücksichtigen:

  • Streicheln eines Hundes mit einem zimperlichen Gefühl – in Wirklichkeit werden Sie Teilnehmer an einem riskanten, komplexen Unternehmen und erzielen so einen guten Gewinn.
  • Behandle ein Tier mit Zärtlichkeit, Zärtlichkeit – in Wirklichkeit gehe eine neue Liebesbeziehung ein;
  • ein Gefühl des Mitleids und des Mitgefühls für den unglücklichen Hund – der Träumer wird von Menschen umgeben sein, die bereit sind, bei der Lösung von Problemen zu helfen und moralische Unterstützung zu leisten;
  • Ein Gefühl der Freude und Befriedigung durch die Kommunikation mit einem Tier in einem Traum entsteht bei einer Person, die im wirklichen Leben den richtigen Weg gewählt hat.
  • der Hund erschreckte die Person, die ihn streichelte – in Wirklichkeit wird es möglich sein, einen ernsthaften Konflikt unbeschadet der Parteien zu lösen;
  • Schlafen, einen Hund streicheln, keine Emotionen spüren – im wirklichen Leben wird er die Karriereleiter hinaufsteigen.

Wessen Hund

Eine Person, die im wirklichen Leben noch nie ein Haustier gehabt hat, muss sich daran erinnern, ob sie sich als Besitzer des Hundes fühlte, den sie streichelte. Wenn ich mich gefühlt habe, werde ich bald die Chance haben, einen guten Menschen zu treffen, der ein treuer Freund und zuverlässiger Assistent wird.

Es kommt vor, dass die schlafende Person ihr Haustier streichelt, das im wirklichen Leben lange oder kürzlich verstorben ist. Der Hund, der in einem Traum lebendig und gesund geworden ist, verspricht ein Date mit einem alten Freund, mit dem man sich wegen seines Wohnsitzes in einer anderen Stadt schon lange nicht mehr treffen konnte. Höchstwahrscheinlich wird ein Freund großartige Neuigkeiten mitbringen.

Ein Traum, in dem Sie ein Haustier eines Freundes oder einer unbekannten Person streicheln müssen, verspricht die Bekanntschaft mit angenehmen Menschen. Und wenn ein unbekannter Hund in einem Traum auftaucht, müssen Sie im wirklichen Leben äußerst vorsichtig und wachsam sein, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie Betrügern begegnen.

Haustier

Träume davon, einen Hund für eine Frau, einen Mann zu streicheln

Millers Traumbuch besagt, dass ein Hund für eine Frau das Bild eines treuen Freundes oder Lebenspartners ist. Wenn eine Träumerin einen Hund im Traum streichelt, braucht sie im wirklichen Leben Hilfe. Und sie kann sicher sein, dass enge Leute ihr beim ersten Anruf helfen werden.

Darüber hinaus schlägt der Traum vor, dass Sie die freundliche Unterstützung nicht aufgeben sollten, da die Träumerin die angesammelten Probleme nicht alleine bewältigen kann.

Eine Frau, die einen niedlichen Schoßhund in einem Traum streichelt, wird in Wirklichkeit Spaß haben. Höchstwahrscheinlich werden Freunde sie zu einer Party einladen. Darüber hinaus besteht bei diesem Ereignis eine hohe Wahrscheinlichkeit, einen Mann aus einem früheren Leben zu treffen.

Die Träumerin sprach lange über diesen Mann, sie wollte die Beziehungen verbessern. Versuche, die Liebesbeziehung zu erneuern, werden jedoch zu nichts führen. Eine kurze romantische und sexuelle Beziehung ist möglich und dann eine weitere Trennung.

In einem Traum streichelt ein unverheiratetes Mädchen einen gutmütigen und ruhigen schwarzen Hund und leckt sich die Hände – in Wirklichkeit geht der Träumer eine Ehebeziehung ein, die glücklich und langlebig sein wird.

Für einen unverheirateten Mann deutet ein Traum an, dass er den richtigen Bewerber für eine Ehevereinigung ausgewählt hat. Der Traum ist günstig für den Träumer, der beschlossen hat, sein Junggesellenleben zu beenden.

Und ein verheirateter Mann kann keinen Zweifel daran haben, dass sein Eheleben harmonisch, lang und voller glücklicher Ereignisse sein wird, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt beruhen. Höchstwahrscheinlich wird der Träumer sein ganzes Leben mit einer Frau leben.

Ein Traum, in dem man einen Hund streicheln muss, hat immer eine positive Bedeutung, auch wenn das Tier tot ist. Das Glück lächelt dem Träumer zu, die Dinge streiten sich, treue Freunde sind bereit, in schwierigen Zeiten zu helfen.

Nachtsicht verspricht ein Date mit einem alten Freund, einen lustigen Zeitvertreib, ein Treffen mit einer angenehmen Person des anderen Geschlechts, um angesammelte Probleme loszuwerden. Darüber hinaus verspricht sogar ein alter und unangenehm aussehender Hund Veränderungen zum Besseren.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: