Indische Wissenschaftler erhielten Strom von nasse Kleidung

Indische Wissenschaftler haben Strom aus nasser Kleidung bekommenFoto aus offenen Quellen

Indische Erfinder schufen einen ungewöhnlichen Stoff, der während Austrocknen erzeugt Strom. Laut den Entwicklern ist dies Erfindung wird dazu beitragen, unterentwickelten Strom bereitzustellen Regionen des Landes. Sendet Nano Letters Edition.

Innovatives Gewebe umfasst spezielle Nanoröhren und Cellulosefasern. Die Basis für diese Erfindung war das Studium von der Prozess der Bewegung von Feuchtigkeit in Pflanzen, während dessen Salzverdampfung tritt auf.

Für das Experiment haben Wissenschaftler eine einfache entwickelt Ein Gerät, das die Bewegung von Feuchtigkeit in einer Pflanze simuliert. Zum Glas mit Eine Elektrolytlösung wurde abgesenkt, entwickeltes Gewebe, durchgefädelt ein Strohhalm. Ein Teil des Gewebes wurde in Elektrolyt getaucht und ein Teil blieb draußen. Während sich die ionisierte Flüssigkeit bewegt Kanal wurden seine Wände elektrifiziert und am Ausgang des Gerätes es gab eine leichte Potentialdifferenz (elektrische Spannung) etwa 0,7 V.

Foto aus offenen Quellen

Inspiriert vom Ergebnis haben Wissenschaftler 40 ähnliche zusammengestellt Geräte und erhielt eine Ausgabe von ca. 12 V. Erstellt Design ermöglichten es Wissenschaftlern, die für 24 Stunden benötigte Energie zu sammeln LED-Betrieb für eine Stunde.

Foto aus offenen Quellen

Erfinder sind davon überzeugt, dass die Einführung dieser Technologie in weniger entwickelte Gebiete Indiens werden ihren Bewohnern ernsthafte Unterstützung bieten Stromversorgung, da in diesen Bereichen sehr verbreitet ist Wäsche im Freien trocknen.

ESOREITER sprach zuvor über einen ungewöhnlichen Weg Strom aus Wasser, das ein Kalifornien entwickelte Wissenschaftler.

Andrey Vetrov

Pflanzenzeit

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: