Menschliche Flüge zum Mars können dazu führen die Entstehung neuer Viren

Menschliche Flüge zum Mars können neue Viren verursachenFoto aus offenen Quellen

Ein neues Virus namens SARS-CoV-2 ist dabei Coronavirus, das kürzlich den Ausbruch einer gefährlichen Krankheit verursachte genannt COVID-19. Tschüss Weltgesundheitsorganisation Die NASA versucht, einen wirksamen Weg zur Behandlung der Krankheit zu finden, und ist in vollem Gange Arbeiten an einem Missionsplan, der später erstellt wird ein Liefersystem für Sendungen von einem der erdnächsten Planeten – Mars. Laut einem auf lifescience.com veröffentlichten Artikel Weltraum-Souvenirs, die zukünftige Kolonisten des Roten Planeten wird auf die Erde senden, kann eine Gefahr für darstellen fragile Biosphäre der Erde. Und der Grund, dass der „Marsmensch Pakete “können tödlich sein und in direktem Zusammenhang stehen Verbreitung von Viren auf dem Planeten.

Gibt es Viren auf dem Mars?

Wie Sie wissen, war das Coronavirus SARS-CoV-2 der Beginn des Jahres 2020 des Jahres ist eine Mutation eines häufigen Grippevirus oder akute Infektionen der Atemwege. Unter neuen Bedingungen versuchen Viren normalerweise sich an ihre Umgebung anpassen und dadurch stärken und resistenter gegen die Verwendung von antiviralen Mitteln. In Im Fall von SARS-CoV-2 wurde der Organismus der Fledermaus zu einem solchen „Verstärker“. während auf dem Mars oder dem Mond können Mikroorganismen bekommen neue Eigenschaften aufgrund ungewöhnlicher klimatischer Bedingungen, Eigenschaften der lokalen Atmosphäre oder ihres Drucks.

Als Carl Sagan 1973 das Buch “Space Kommunikation. Außerirdische Perspektive “, bot er seine Vision an Marspathogene. Laut einem maßgeblichen Wissenschaftler Auf dem Mars kann es auch eigene Bakterien geben potenzielle Bedrohung für den Menschen. Versehentlich übertragen zu terrestrische Umwelt können solche Mikroorganismen provozieren eine echte biologische Kriegsführung, da terrestrische Organismen nicht hatten Keine Verteidigung gegen Marspathogene für 4.5 Milliarden Jahre. Obwohl die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses von Ereignissen kann sehr klein zu sein, die Gefahr, sich einmal mit dem „Marsmenschen“ anzustecken Coronavirus “in der Menschheit existiert immer noch.

Kann ich das Marsvirus bekommen?

John Rummel, Senior Research Fellow am SETI-Institut Kalifornien glaubt, dass die Umsetzung des Szenarios zu verhindern “Krieg der Welten” im wirklichen Leben muss die Menschheit vorsichtig sein über das System zur Verarbeitung und zum Transport von Mars-Proben nachzudenken. Aber auch in diesem Fall können wir uns nicht ganz darauf verlassen eigene Sicherheit. Also, wenn Marspathogene sind ähnlich dem oben bereits erwähnten Coronavirus, verlängerte Inkubation Eine Phase allmählicher Infektion kann sich nachteilig auswirken das Virus auf dem Planeten zu verbreiten.

Ebenso können terrestrische Organismen beeinflussen Das Leben auf dem Mars, wenn überhaupt, ist natürlich da. Außerdem Völkermord an lokalen lebenden Organismen, terrestrische Krankheitserreger können den Klimawandel auf dem Roten Planeten provozieren. Also sogar die geringste unangenehme Umweltbelastung des Mars kann führen zu äußerst unvorhersehbaren Konsequenzen: Astronaut, von Nachlässigkeit hinterlässt nur wenige Bakterien von ihm Ein Raumanzug auf der Oberfläche des vierten Planeten vor der Sonne droht zu werden der Schuldige einer wahren Marsapokalypse, die dazu in der Lage ist zerstören das lokale Ökosystem.

Quelle

Viren Leben Mars

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: